Wildblumen-/Magerwiese

Ein Paradies für Pflanzen und Tiere

Wildblumenwiesen locken viele Insekten an.
Wildblumenwiesen locken viele Insekten an.

Während sich bei vielen unserer Aktionen der Erfolg schnell einstellt, ist bei folgendem Projekt mehr Geduld gefragt: Auf einem rund 1.000 qm großen Grundstück nahe der Kreuzung der Landesstraßen zwischen Oberseelbach und Niederseelbach soll eine artenreiche Wildblumen­wiese - eine sogenannte Magerwiese - entstehen. Ursprünglich war dieses Grundstück Gartenland und mit Apfelbäumen bepflanzt, und über die Jahre ist eine zwar „pflegeleichte“, aber artenarme Wiesenkultur entstanden. Dies wollen wir ändern!

 

Mager­wiesen beherbergen eine Vielzahl an Wildpflanzen und Heilkräutern, die viele Insekten und Kleinsäuger anlocken. Dadurch haben Magerwiesen eine große Bedeutung für die Artenvielfalt. Noch vor 100 Jahren gab es in Mitteleuropa viele Magerwiesen; heute gehören sie zu den gefährdets­ten Lebensräumen. In inten­siv bewirt­schaf­teten Regionen findet man sie meist nur noch am Straßenrand oder an Böschungen.

Juni 2011: in voller Blütenpracht.
Juni 2011: in voller Blütenpracht.

Um die Artenvielzahl einer Wiese zu erhöhen, muss der Boden mager sein, ggf. muss - wie auf unserer Wiese - das vorhandene nährstoffreiche Erdreich mit -armem Material (z.B. Sand) vermischt werden. Mahdgut und Laub werden entfernt, um weiteren Nährstoffeintrag zu verhindern. Damit alle Pflanzen aussamen können, wird die Wiese nur ein- bis zweimal im Jahr gemäht. Die Wuchshöhe beträgt etwa 80 cm - ein häufig gemähter Nutzrasen bietet mit einer durchschnittlichen Höhe von 10 cm viel weniger Arten ein Zuhause.

 

Auch wenn wir den Wandlungsprozess mit einer geeigneten Samenmischung angestoßen haben, wird es wohl einige Jahre dauern, bis sich eine stabile, an den Standort angepasste Pflanzengesellschaft eingefunden hat. - Immerhin: Schon heute finden Reptilien auf der Wiese ein warmes Plätzchen, denn wir haben extra für sie einen Feldstein­haufen (siehe Bildgalerie) aufgeschichtet.

Bildergalerie: Von unserer NABU-Gruppe gepflegte Wildblumenwiese bei Oberseelbach

Machen Sie uns stark

Online spenden

NABU Regional