Schwalben – bedrohte Sommerboten

Nistmöglichkeiten und Nahrungsquellen fehlen

Mehlschwalben finden immer weniger Lehmpfützen zum Nestbau. Fotoquelle: Fotonatur
Mehlschwalben finden immer weniger Lehmpfützen zum Nestbau. Fotoquelle: Fotonatur

Noch kennen wir sie, vor allem als Flugkünstler und Sommerboten: Schwalben. Jahrhundertelang waren sie für uns ganz selbstverständliche Mitbewohner – nicht nur in Dörfern und auf Bauernhöfen, sondern auch in unseren Städten. Die kalte Jahreszeit verbringen sie zwar südlich der Sahara, aber wenn sie im April zum Brüten zu uns zurückkehren, kündigen sie mit ihrem fröhlichen Gesang den baldigen Sommer an. Rauch- und Mehlschwalben nisten in unserer unmittelbaren Nachbarschaft.

 

Doch Schwalben finden heutzutage immer seltener geeignete Nistmöglichkeiten und auch das Nahrungsangebot wird knapp. Dass sich die Lebensbedingungen für unsere Sommerboten verschlechtern, hat mehrere Ursachen. In Städten verschwinden Nester zum Beispiel durch Sanierungsmaßnahmen an Gebäuden, häufig werden sie leider auch bewusst beseitigt. Dabei sind Schwalben nach § 44 Bundesnaturschutzgesetz geschützt! Das Entfernen und Zerstören von Schwalbennestern stellt deshalb eine Straftat dar – während, aber auch außerhalb der Brutzeit. Über den Umgang mit Schwalbennestern informiert eine Pressemitteilung des NABU Hessen.

NABU-Hessen_PM_30-17_Schwalbennester.pdf
Adobe Acrobat Dokument 23.9 KB

 

Einfluss auf die Lebensbedingungen der Schwalben hat aber auch die intensive Landwirtschaft. Höfe und Betriebe unterliegen heute strengeren Hygieneanforderungen als früher. Moderne Viehställe und Scheunen sind deshalb oft verschlossen und bieten Schwalben daher keine Einflugmöglichkeiten mehr. Feldwege, Einfahrten und Dorfplätze werden immer öfter zubetoniert, sodass Schwalben immer seltener Pfützen und damit weniger Lehm für ihren Nestbau finden. Zudem gibt es durch Monokulturen, den Rückgang der Weidewirtschaft und den Einsatz von Pestiziden immer weniger fliegende Insekten. Ausgerechnet sie bilden aber die Nahrungsgrundlage unserer Sommerboten.

NABU-Aktion „Schwalbenfreundliches Haus“

Mit der Aktion „Schwalbenfreundliches Haus“ bietet der NABU Schwalbenfreunden, die helfen wollen, bundesweit Unterstützung und Anerkennung durch eine Auszeichnung mit Urkunde und Plakette. Mehr zur Aktion und wie man sich für eine Auszeichnung bewerben kann, erfahren Sie auf der Website des Bundesverbands bzw. in einer Broschüre.

Schwalbenfreund_Broschuere.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.1 MB

Machen Sie uns stark

Online spenden

NABU Regional